Microsoft Word Tricks: 3 einfache Wege, um Text zusammenzuhalten

17. September 2020 Von admin Aus

In den meisten Fällen möchten wir, dass Text in einem Microsoft Word-Dokument automatisch umgebrochen wird, d.h. dass er in die nächste Zeile wechselt, wenn er zu lang ist, um in eine Zeile zu passen. Der Zeilenumbruch ist großartig, außer wenn er Text aufbricht, den wir zusammenbleiben wollen, wie z.B. Daten, Namen, Telefonnummern, Phrasen, Formeln, Titel oder anderen Text, der zusammen in der gleichen Zeile bleiben soll. Glücklicherweise hat Word einige einfache Möglichkeiten, Text zusammenzuhalten. Um diese Tricks zum Zusammenhalten von Text in Microsoft Word zu lernen, lesen Sie weiter oder schauen Sie sich mein Video mit Anleitungen an:

Word-Tricks, Word-Tastaturkürzel, Word-Kurzbefehle Einige Beispiele für Text, den Sie zusammenhalten und nicht in getrennten Zeilen aufbrechen sollten:

2. September 2019
Christopher A. Jones, Ph.D.
(555) 123-4567
auf dem neuesten Stand der Technik
Zu Ihren Optionen für das Zusammenhalten von Text in Microsoft Word gehören

Nicht-umbrechende Leerzeichen

Nicht-brechende Bindestriche
Nicht-brechende Absätze & Zeilen
Nicht-umbrechende Leerzeichen & nicht-umbrechende Bindestriche
Die übliche Lösung: Was die meisten Menschen tun, um einen Text zusammenzuhalten, ist, an den Anfang des Textes zu gehen und [Enter] zu drücken, um eine neue Zeile zu beginnen. Das geht so lange gut, bis sich der Text ändert und an der falschen Stelle Pausen verursacht. Jetzt vergeuden Sie Zeit, wenn Sie zurückgehen, um diese zusätzlichen Zeilen zu entfernen, wenn Sie den erzwungenen Umbruch des Textes nicht mehr benötigen. Und dieser manuelle Ansatz funktioniert nicht gut, wenn Sie Absatzformatierungen oder Stile haben, die Platz zwischen den Absätzen schaffen.

Die richtige Lösung: Halten Sie Text mit Sonderzeichen zusammen. Löschen Sie insbesondere die Leerzeichen oder Bindestriche und ersetzen Sie normale Leerzeichen und Bindestriche durch nicht umbrechende Leerzeichen oder nicht umbrechende Bindestriche:

Nicht umbrechende Leerzeichen: [Strg] + [Umschalt] + [Leertaste]

Nicht-umbrechender Bindestrich: [Strg] + [Umschalt] + [Bindestrich]
Wie der Name schon andeutet, verbinden nicht umbrechende Zeichen den Text miteinander, und die gesamte Phrase oder Zeichengruppe wird automatisch in die nächste gemeinsame Zeile verschoben, aber nur bei Bedarf.

Um nicht umbrechende Leerzeichen und Bindestriche in einem Dokument anzuzeigen, klicken Sie in der Gruppe Absatz (Registerkarte Start) auf Einblenden/Ausblenden. Word repräsentiert nicht-umbrechende Leerzeichen mit einem Grad-Symbol (°) und nicht-umbrechende Bindestrichzeichen mit einem doppelt langen Bindestrich (diese sind etwas schwieriger von normalem Text zu unterscheiden).

Nicht-umbrechende Absätze und Zeilen
Lassen Sie uns als Nächstes einen Schritt weiter gehen. Wenn Sie nicht möchten, dass ein Absatz oder sogar mehrere Textzeilen zwischen zwei Seiten umgebrochen werden, drücken Sie nicht mehrere [Enter]-Tasten, um den Text auf die nächste Seite zu verschieben. Versuchen Sie stattdessen die folgenden Word-Techniken, um Text automatisch zusammenzuhalten:

Markieren Sie den Absatz oder Textabschnitt, den Sie zusammenhalten möchten.
Klicken Sie in Word auf der Registerkarte Start auf den Startbildschirm der Gruppe Absatz (der kleine Pfeil unten rechts in der Gruppe).
Wählen Sie die Zeilen- und Seitenumbrüche aus
Aktivieren Sie die Option Linien zusammenhalten, und klicken Sie auf OK.
Wenn Sie mehrere Absätze ausgewählt haben, z.B. einen Titel mit folgendem Text, klicken Sie auch auf Zusammenhalten mit weiter, wodurch die Absätze zusammen auf derselben Seite bleiben.
Bonus-Wort-Tricks
Um nicht umbrechende Leerzeichen und nicht umbrechende Bindestriche in Ihrem Text zu finden, verwenden Sie die Suchfunktion wie folgt:

Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf das Symbol Suchen in der Gruppe Bearbeiten auf der rechten Seite oder drücken Sie die Tastenkombination [Strg] + F.
Geben Sie im Navigationsbereich auf der linken Seite eine der folgenden Optionen ein: ^s, um nicht umbrechende Leerzeichen zu finden; ^~, um nicht umbrechende Bindestriche zu finden.
Verwenden Sie den Navigationsbereich, um sich durch die Ergebnisse zu bewegen.
Vergewissern Sie sich, dass Sie die Funktionen zum Ein-/Ausblenden nicht druckbarer Zeichen aktiviert haben, damit Sie die ausgeblendeten Zeichen für diese nicht umgebrochenen Symbole sehen können.