Wirtschaft

Nachhaltigkeit heißt für mich zukunftsorientiertes Handeln.
Ingrid Barbosa-Farias

Nachhaltigkeit heißt für mich, Veränderungen als einen natürlichen Teil des Lebens zu begreifen, mich immer wieder darauf zu freuen, daraus zu lernen und das Gelernte zu teilen.
Gabriele Braun

Nachhaltigkeit bedeutet für mich, ein Unternehmen im ökonomischen, sozialen und ökologischen Gleichgewicht zu führen.
Antje von Dewitz

Nachhaltigkeit heißt für mich, die Entfaltung primärer Tugenden wie Zivilcourage, kreativer Ungehorsam, kritische Gerechtigkeit, Konfliktfähigkeit und Toleranz zu fördern.
Alfred Doll

Nachhaltigkeit heißt für mich PEOPLE, PLANET und PROFIT!
Achim Feige

Nachhaltigkeit heißt für mich Wertschätzung
Jürgen Gietl

Nachhaltigkeit heißt für mich, nicht nur an das Hier und Jetzt zu denken.
Peter Hartung

Nachhaltigkeit ist für mich ... ein Wesensmerkmal unserer Familienunternehmen, denn diese sind auf einen Bestand über Generationen angelegt.
Brun-Hagen Hennerkes

Nachhaltigkeit heißt für mich, gemeinsam mit allen Kräften das zu erhalten und zu verbessern, was wir so sehr lieben und brauchen, um in einer Welt, die besser ist als die jetzige, zu leben.
Reiner Hengstmann

Nachhaltigkeit ist für mich das, was bleibt, wenn alles andere nicht mehr hält - unzerstörbar und lebendig.
Alexandra Hildebrandt

Nachhaltigkeit bedeutet für mich, so zu leben, dass ich mir bei meinen Handlungen über die Konsequenzen bewusst bin und diese Handlungen so gestalte, dass sie möglichst niemandem schaden.
Markus Herbst

 

Nachhaltigkeit heisst für mich das Leben für die kommenden Generationen lebens- und liebenswert zu erhalten.
Claus Hipp

Nachhaltigkeit heißt für mich ... Verantwortung für meine Tochter und ihre Generation zu übernehmen und eine Welt mitzugestalten, die heute und auch morgen liebens- und lebenswert ist.
Uwe Johänntgen

Nachhaltigkeit heißt für mich, alles was ich tue gesamtheitlich zu betrachten und zu hinterfragen welche Auswirkungen es auf meine Umgebung hat.
Dr. Saskia Juretzek

Nachhaltigkeit heißt für mich, gemeinsam zu gewinnen.
Wolfgang Keck

Nachhaltigkeit heißt für mich, die Grundlagen und Voraussetzungen der industriellen Wertschöpfung in Deutschland durch verantwortungsvolles und zukunftsorientiertes Handeln zu sichern.
Hans Jürgen Kerkhoff

Nachhaltigkeit heißt für mich, bei allem, was wir tun, so verantwortlioch mit unseren Ressourcen umzugehen und zu handeln, dass wir die Interessen zukünftiger Generationen ebenso wahren wie die der Menschen heute. Das gilt für alle Institutionen ebenso wie für jeden einzelnen.
Uwe Kleinert

Dr. Nina Kogge: Nachhaltigkeit ist wertschätzender Umgang mit der eigenen Umwelt - in jeder Form, in der sie uns begegnet.
Nina Kogge
 

„Nachhaltigkeit bedeutet für mich den Zugang zu essentiellen Fragen, zu authentischen Gefühlen und markanten Erfahrungen, die das schnellebige Geschäft und die Tyannei des Jetzt überdauern. Inbesondere in der digitalen Netzwerkökonomie sollten Unternehmen duch ihre Produkte und Kundenerfahrungen, aber auch ihre Firmenkulturen, langfristig Sinn stiften. In Märkten geprägt von Maximierung und Optimisierung können sie Entgrenzungen und Grenzerfahrungen ermöglichen, die über den reinen Profit hinausgehen und neben dem gesellschaftlichen und dem ökologischen Impuls eine zutiefst subjektive, romantische und somit zutiefst humanistische Welt schaffen.“
Tim Leberecht
 

Nachhaltigkeit bedeutet für mich, heute an übermorgen zu denken und dabei neue Definitionen zu schaffen, die ökonomische, ökologische und soziale Aspekte berücksichtigen.
Carolin Leukel

Nachhaltigkeit heißt für mich, … dass meine Arbeit einen Wert für die Gesellschaft hat, oder diese sogar verbessert.
Henrik Matthies

Nachhaltigkeit heißt für mich, Verantwortung übernehmen - eine lebenswerte Zukunft in der Gegenwart gestalten.
Erwin Metzger

Nachhaltig handle ich, wenn ich mein Denken mehr auf den langfristigen, gemeinschaftlichen Nutzen ausrichte als auf den kurzfristigen persönlichen Vorteil.
Mario Müller-Dofel
 

„Nachhaltigkeit heißt für mich: Ehrlichkeit und Fleiß – die Grundlagen von Erfolg!“
Werner Neumüller

Nachhaltigkeit heißt für mich, aktiv Verantwortung für ökologische und soziale Fragen zu übernehmen.
Hardy Nitsche

Nachhaltigkeit heißt für mich vor allem Generationengerechtigkeit. Generationengerecht handeln heißt, Entscheidungen so zu treffen, dass zukünftige Generationen nicht darunter leiden und die Chance haben, das Beste aus ihrer Zukunft zu machen.
Marie-Christine Ostermann

Nachhaltigkeit heißt für mich eine liebevolle und wertschätzende innere Haltung nach außen zu bringen.
Christine Pehl
 

Nachhaltigkeit ist ohne Compliance unglaubwürdig.
Rudolf X. Ruter

Nachhaltigkeit bedeutet für mich, die Ansprüche und Rechte zukünftiger Generationen anzuerkennen. Das heißt, wir müssen ihnen hinterlassen, was sie brauchen, um ihre eigene Zukunft zu gestalten.
Dr. Heike Schiffler

Nachhaltigkeit heißt für mich, die Welt für die nächsten Generationen so zu hinterlassen, wie ich sie für mich vorfinden will.
Christoph Schmallenbach

Nachhaltigkeit ist für mich ein Treiber für Innovationen.
Daniel Schmid

Nachhaltigkeit ist für uns als Outdoor-Bekleidungsghersteller ein wichtiger Maßstab für Entscheidungen, gerade im Produktionsprozess.

Peter Schöffel

 

Nachhaltigkeit heißt für mich, zufrieden zu sein und unseren Kindern und Enkelkindern die Schönheit unserer Welt zu zeigen und sie zu lehren, mit Respekt, Achtung und Bescheidenheit mit den Menschen und der Natur umzugehen.
Albert Schweiger

Nachhaltigkeit heißt für mich in einem eigendynamischen Prozess den Erfolg zu verstärken
Damir Simunic

Nachhaltigkeit bedeutet für mich die Versöhnung ökologischer, ökonomischer und sozialer Anforderungen unserer modernen Gesellschaft.
Marc Sommer

Nachhaltigkeit heißt für mich, etwas so zu machen, dass es langfristig mehr nützt als schadet.
Dr. Benedikt Sommerhoff

Nachhaltigkeit heißt für mich: die Sicherung von Qualität, Tradition und Stabilität für ein kluges Kontinuum geschäftlich, privat als auch im Sinne 'für die Welt und ihre Ordnung'.
Edith Stork

Nachhaltigkeit heißt für mich ganzheitliches Denken, Handeln und Kommunikationsmanagement, Mehrwert Mensch sowie Unternehmensmanagement im Kontext der herausfordernden Megatrends unter gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Aspekten.
Prof. Anabel Ternès
 

Nachhaltigkeit heißt für mich: Alles im Zusammenhang sehen. Mit ganzheitlichem, langfristigem Denken werde ich der Artgenosse und Vorfahre, den ich mir für mich selbst wünsche.
Tina Teucher

Nachhaltigkeit heißt für mich, global wirtschaftliches Wachstum, Wohlstand, soziale Gerechtigkeit und Ökologie in Verantwortung für künftige Generationen gerade durch neue Ideen und Innovationen in Einklang zu bringen. Und mit dem Notwendigen jetzt und lokal zu beginnen.
Andreas Thiel
 

Nachhaltigkeit heißt für mich, Strategien zu entwickeln, die auch für die nachfolgenden Generationen sinnvoll sind.
Heiner Thorborg

Nachhaltigkeit heißt für mich, aus Geld nicht nur Wissen, sondern aus Wissen auch wieder Geld zu machen.
Christian Tidona

Nachhaltigkeit bedeutet für mich: die Verantwortung für unsere Kinder und Enkelkinder zu übernehmen.
Christina Weidinger

Nachhaltiges Handeln beginnt mit Authentizität. Was ich nicht selbst vorlebe, kann ich auch nicht von anderen verlangen.
Jürgen Zahn

Nachhaltigkeit bedeutet für mich, ein sozial-, ökologisches und ökonomisches Gemeinwohl aufzubauen und zu pflegen - und diesen begriff nicht zu einem Buzzword verkommen zu lassen!
Dr. Andreas Zeuch

Nachhaltigkeit heißt für mich ... aus der eigenen Mitte heraus die Welt in Bewegung zu setzen - gemäß der eigenen Bestimmung und zum Wohle aller.
Martina Zimmermann
 

Wirtschaft abonnieren